The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

Boah Schoenbohm · 2006-04-23

Hier noch der koppschuettler der woche aus ostelbien. Wenn ein realplayer installiert ist und etwas bandbreite da ist, kann man hier Joerg Schoenbohm beaeugen, wie er im brandenburger regionalfernsehn ueber integrationsprobleme parliert: Schoenbohm zu Integrationsproblemen.

Also nochmal zur erinnerung. Der herr general a.d. Schoenbohm ist innenminister von Brandenburg. In Brandenburg liegen staedte wie Schwedt, Frankfurt a. d. Oder, Eberwalde und Potsdam. In all diesen orten gibt es kein problem mit gewalt von migranten. In Brandenburg lag der auslaenderanteil zum 31.12.2004 bei laecherlichen 2,6%. Ein gewaltproblem gibt es dort aber sehr wohl. All wochenendlich gibt es wieder gesichtverletzungen, haemotome und nasenbeinbrueche und nur wenn wirklich alles gut laeuft, wird es nicht noch schlimmer. Dieses problem sollte herrn Schoenbohm umtreiben. Immerhin ist er schon jahrelang zustaendig, aber er schwadroniert lieber ueber integrationsprobleme in gegenden, die ihn erst an zweiter stelle interessieren sollten.

Warum macht er das? Dass er glaubt, was er sagt und dass ihn die unchristlichen migrantenmassen wirklich umtreiben, koennen wir ihm glauben. Er ist halt so, von altem schrot und korn. Aber warum troetet er damit durch die brandenburgischen dritten programme? Weil man mit diesen spruechen in gegenden mit 2,6% auslaenderanteil wahlen gewinnt? Will sein wahlvolk genau das hoeren? "Uns jeht dit allen so scheisse, wegen die auslaender". Ist es sicherer so, als zu sagen: "Eure kinder werden das land entweder verlassen oder sie sind gewalttaetige hackfressen, die keiner will, weswegen sie dann auch das land nicht verlassen, denn Brandenburg ist zum wegfahren, nicht zum dableiben und daran bin auch ich, euer Innenminister Schoenbohm, schuld. Denn ich habe versagt."? Ach was, die erklaerung ist viel zu einfach ...

Trotzdem darf man einem innenminister nicht durchgehen lassen, dass er keine rechenschaft ablegt ueber seinen verantwortungsbereich, ueber die draengenden innenpolitischen probleme in Brandenburg also, die Schoenbohm lieber nach kraeften leugnet, und stattdessen ein wenig umherschwadroniert. Das nenne ich dienstunwillig.

...und so wie innenminister Schoenbohm schnupperknast fuer integrationsunwillige fordert, fordere ich schnupperamtsenthebung fuer dienstunwillige.


Commenting is closed for this article.