The following links may help navigating this page
No Feed Found

Pimp Feuilleton · 2005-11-30

Einmal im halbjahr musst du die Bravo, die Poprocky oder eben die Popcorn lesen. Einfach als gegenprobe, ob du noch auf dem laufenden bist, mit deinem Zeit feuilleton. Was war interessant? Aufgefallen ist mir das ewige dilemma des authentischen hip hoppers. Wenn du dich zwischen US5, tokio hotel und 'Oralverkehr mit zahnspange. Geht das?' (ungelogen. so steht das auf seite 80, wo Dipl. Psychologe Hannes Niggenaber trost spendet) als krasse kru positionieren sollst, die die weichen kommerz aggroz aufrauchen werden, da bist du doch quasi verbrannt bevor das richtig los geht, mit den 'get rich or die tryin', oder wat? So gehts in der vorliegenden ausgabe der fetten Shok-Muzik-Wedding posse. Respekt geht raus an euch, auch wenn ich meine, ihr habt da was vergeigt. Homepage habt ihr auch nich ordentlich. Geht ma' bei'n Bushido, der hat die echt gepimpte verwertungskette.

Noch zu erfahren gab es auf seite 26, dass der Bushido, wo wir grad von ihm reden, ein neues album rausgeboxt hat. Staatsfeind Nr.1 heisst es und der krasse Bushido, der hat die haelfte der krassen tracks in die krasse u-haft in den krassen linz geschrieben. So stehts in der popcorn und hier kimmet das Zeit feuilleton wieder in's spiel. Da stand nebbich seinerzeit, oder wars in der rundschau, weswegen der Bushido im schoenen Linz in der pension amtsgericht naechtigte. Er oder sein leibwaechter oder beide oder mehr sollen eine arme gymnasiasten sau, die auch so krass hatte sein woll'n, wie der Bushido, zusammengelegt haben. Nichts genaues weiss keiner. Naja, auf die weise war dem Bushido auch mal in'n kahn. Krass authentisch.

So schiebt sich also alles zusammen, durch geschickte auswahl des druckwerks, wo man lesen tut.


Commenting is closed for this article.