The following links may help navigating this page
No Feed Found

SV Gonsenheim - Allemania Waldalgesheim 3:1 · 2010-11-28

Was seit dem letzen eintrag geschah: Nach der Klatsche in Mechtersheim hatte der SV Gonsenheim den SC Hauenstein zu gast, den sie 3:0 nach hause schickten, dann fuhr der SVG nach Trier zur zweiten mannschaft der Eintracht und konnte mit einem unentschieden wieder abreisen umd dann letztens zu hause gegen die zweite mannschaft vom 1. FC Saarbruecken 2:1 zu gewinnen. Macht zusammen sieben punkte gegen den abstieg. Die anderen waren derweil aber auch nicht faul, so dass der SV Gonsenheim bis vorhin auf dem 17. tabellenplatz stand. Dies ist der letzte platz, der kein sicherer abstiegsplatz ist ... soweit ich weiss.

SV Gonsenheim

Also heute dann, ich wieder zu spaet dran. Zu gast ist der SV Allemania Waldalgesheim. Das ist schon fast ein derby, da ist spannung drin. Als ich reinkomm steht dit auch schon 1:1. Gluehwein gibt es. Gesehen hab ich dann, wie es munter hin und her schwappt. Schwer zu sagen, wer das bessere ende fuer sich hatte. Das ergebnis zeigt es uns nicht. Nach dem 1:1 folgte in minute 41 ein elfmeter, den Gonsenheim zum 2:1 vor der pause nutzte und in der 46. minute schiesst der schlussmann der Allemania die Gonsenheimer nummer 11 beim abschlag so dumm an, dass die pille zum 3:1 rein geht. Waldalgesheim vergibt dann noch zwei strafstoesse, was sehr viel pech ist. Spielerisch kamen mir die mannschaften aber gleichwertig vor. Hab wieder viele lange hohe baelle und einige einsame laeufe mit dem ball gesehen. Vielleicht ist dieses ganze paradigma vom blitzschnellen kombinieren mit kurzen graden paessen und kurzen ballkontakten auch quatsch. Gewinnen kann man auch anders, wie wir mit vergnuegen gesehen haben.

Die vorstellung des SV Gonsenheim war heut bei weitem, aber bei weitem, nicht so deprimierend, wie die der letzten partien, die ich gesehen habe. So kann das klappen, mit dem klassenerhalt.


Commenting is closed for this article.