The following links may help navigating this page
No Feed Found

Credo - Leseempfehlung · 2010-01-04

Credo Cover

"Vermoegenskultur - Frucht der Tugend", "Nachfolge - Fuerst Hans-Adam II. und Erbprinz Alois", "Essay - Ein Mann von Entschlossenheit"; sind das nicht titel, zu denen man den artikel lesen will? "Familie", "Glück", "Wandel", "Vertrauen", "Erbe" sind das nicht themen, die die ausgaben einer ernsten und bereichernden schrift mit anspruch durchziehen sollten? Wo findet man so etwas heute noch? In deutschland ja wohl nicht. Hier, wo das schreib- und denkfaule, pflichtvergessene, im ganzen unwuerdige pack defaetistisch und nihilistisch durch leserbriefe, kommentare und redaktionelle teile der postillen schwadroniert, die widerum nur selten und mit muehe den anschein der serioesitaet wahren koennen. Nein, um ernste, weitsichtige und eben bereichernde lektuere zu finden, muss man die liechtensteinische Credo - Das LGT Journal der Vermoegenskultur lesen. Das kann man online tun; und wenn man dann bereichert genug ist, bekommt man es als kunde der LGT Group - die LGT Group ist die Wealth & Asset Management Gruppe im Besitz des Fürstenhauses von Liechtenstein, wir erinnern uns - sogar frei haus.


Commenting is closed for this article.