The following links may help navigating this page
No Feed Found

Sektabsatz um 3,2% gesunken. Party vorbei? · 2008-03-17

Ein oft unterschaetzter volkswirtschaftlicher fruehindikator, der sektabsatz, ist im jahr 2007 um 3,2% gesunken. Die party ist vorbei, oder? Na ja, man darf natuerlich nicht vergessen, dass 2006 die fussballweltmeisterschaft im land des steuerpflichtigen schaumweins statt fand. Also wieder nichts mit dem abschwung? Wer weiss? Fuer die schaumweinsteuer jedenfalls, die den ausweis des sektabsatzes in deutschland so einfach macht, gilt folgendes:

... Sie [die Schaumweinsteuer] erfasst alle zu versteuernden Schaumweinsorten, auch Obst- und Fruchtschaumweine mit einem Alkoholgehalt von weniger als 6 Volumenprozent. Obst- und Fruchtschaumweine hatten im Berichtsjahr einen Anteil von 1,9% am Gesamtabsatz.
-- statistisches bundesamt

Warum es in deutschland die schaumweinsteuer gibt, ist aber auch interessant. 1902 wurde sie von Kaiser Wilhelm II. zur Finanzierung des Kaiser-Wilhelm-Kanals und der kaiserlichen Kriegsflotte eingeführt. Dann zwischen den kriegen kurz ausgesetzt um 1939 zur entwicklung der u-boot-flotte wiederzukehren. Wo ist unsere muehsam herbeigetrunkene flotte?


Commenting is closed for this article.