The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

Berlin sehen und sterben · 2004-12-29

Momentan stehen in Berlin 300ha ausgewiesener friedhofsflaeche leer. Mittelfristig werden es 700ha werden. Die gruende liegen im demografischen wandel. Das waere erstmal ja eine schoene sache. Die berliner gesetzeslage fordert bei aufgabe eines friedhofs eine 'gruene' nachnutzung, aber, die friedhofstraeger kirchen und oeffentliche hand sind erstens chronisch klamm und haben zweitens keine rechte lust einrichtungen, wie kindergaerten zu schliessen, um gruenanlagenpflege bezahlen zu koennen.

Langer absatz kurzer sinn: Kommt alle nach Berlin wenn der schnitter an eure tuere klopft. Die berliner friedhofslandschaft ist einzigartig. Es gibt keine zentralfriedhoefe, sondern sehr quartiersnahe liegegelegenheiten. Kommt's also alle her und sterbt's hier, zahlt's euer liegegeld hier, damit diese einzigartige infrastruktur erhalten bleibt. Bei einem angebotsueberschuss von 300ha sollte auch das verhandeln um rabatte zum erfolg fuehren. Wer eben noch die urnengemeinschaftsanlage in paderborn kommen sah, kann sich hier bei uns vielleicht einen kleinen pavillon mit sitzgelegenheit, alabasterengel und ewiger flamme leisten. Platz waere ja.


Commenting is closed for this article.