The following links may help navigating this page
No Feed Found

Dunkel · 2004-10-07

Nachdem der stromtierchengott mich letzten donnerstag mal geschmeidig von internet, netzlaufwerken und telefon getrennt hat, einige werden sich an die mails erinnern, die ich mit der akkurestlaufzeit noch zusammenstuempern konnte, hat er, der stromtierchengott, sich heut' revanchiert. Rund um den Boxhagener war der strom weg und wir sitzen gerade im Fargo. Was fuer eine wohltat. Auf einen schlag ist der raum nur noch kerzen beleuchtet. Statt der industrial-musik, die die kellnerin ausgesucht hatte, stille. Nur menschliche stimmen. Wie seltsam das schon klingt. Die rechnungen wurden auf nem zettel gemacht, wie sich das gehoert. Zwei im sinn. Die Zapfanlage ging noch, hosianna! Spaeter auf der strasse dann leute, die sich unterhielten vor dunklen laeden. Etwas verstoert, der kunde eines tatoostudios, wahrscheinlich musste sein flammender totenkopf mit mutters stopfnadel zuende gestochen werden. Die gegend strotzt ja sonst von neon reklame, aber heute ... Wirklich sehr schoene eindruecke.

Danke stromtierchengott


Commenting is closed for this article.