The following links may help navigating this page
No Feed Found

Die penetrante innenstadt frau · 2004-10-06

Eine frau ist derzeit in innenstaedten an der grenze zur penetranz praesent. Das lingerie-model von www.cunda.de. Mal ganz abgesehen von ihrer waesche; hat diese frau nicht irgendwie etwas eigenartiges an sich? Ich will nicht sagen 'unsympathisch' aber irgendwo in der semantischen naehe von 'unsympathisch' bewegt sich dieses 'eigenartig' schon. Na ja, und dann erst die waesche, die uns durch sie verhoekert werden soll. Rosa mausezaehne. Diese 'arme-leute-spitze', und dann noch in rosa. Etwas mehr material macht sich an damen waesche, gerade in zeiten des elastan, ja oft sehr nett. Auch puenktchendesigns sind, wenn schon nicht wunderbar, so doch ertraeglich. Aber mausezaehne, und dann noch in rosa? Mausezaehne hat man nicht, an keinem waeschestueck. Die waesche sieht sofort aus wie eine betongmauer mit stacheldraht auf der mauerkrone, oder so einzementierten glasscherben. Liebe Cunda, biete doch mal was in uni an, aus waffelpiquet vielleicht, in warmen erdtoenen, ohne benzel, schleifchen, strass. Was meinst du?


Commenting is closed for this article.