The following links may help navigating this page
No Feed Found

Stippefoettche? Och ... · 2008-02-04

Mit der fastnacht, dat is ja nit so einfach. Eigentlich muesste ich das moegen. Die schoene meint, du kannst dich so affig anziehen, wie du immer willst und du kannst dich so affig auffuehren, wie du immer willst. Der punkt ist, die andern machen das auch. Aber die ziehen sich nicht so affig an, wie ich(!) immer will, sondern, wie sie(!) immer wollen. Fuer auffuehren gilt das selbe. Und so wird am ende nicht zu afrolastiger perkussion getanzt, sondern zu Wolfgang Petri und es wird auch nicht afrolastig getanzt sondern wie wolfgang petri. Auch Roland Kaiser wird dir um die ohren gehauen. Das ist wahrlich kein vergnuegen. Da packt mich die arroganz.

Wett gemacht wird das alles durch die samba-truppen, die die altstadt bespielen. Die hatte ich letztes jahr schon erwaehnt. Ist das eigentlich nur in Mainz so? Diese helden des burlesken frohsinns machen die veranstaltung erst nett. Ohne sie wuerde kein strassenkarnaval entstehen.

Bei der Loveparade war es seinerzeit das gleiche. Interessant sind nicht die grossen menschenauflaeufe. Es waren die vielen kleinen grueppchen die mit tief liegenden opel corsas die stadt beschallten. Strassenkarneval eben. Viele kleine gruppen die ohne uebergeordnete organisation, ohne sponsoring und ohne werbung im radio rheinland-pfalz auskommen und einfach gas geben, irgendwo in den seitenstrassen der altstadt. Ohne strassenkarneval ist alles nichts.

Alles in allem wird es wohl nicht dazu kommen, dass ich die antifa(stnacht) gruende ... obwohl... ein logo haette ich schon.

verbotsschild

Commenting is closed for this article.