The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

Morbid Marketing · 2007-08-19

Mensch denkt ja immer, heutzutage, da haben die omnipraesenten marketingtentakeln uns alle im griff. Sie kriegen raus was wir wollen, weil wir pupsipunkte sammeln und herztreuekarten haben. Die interessierten unter uns wissen auch, dass die grosse marketingkrake daran arbeitet, landkarten anzulegen, auf denen man sehen kann, was leute kaufen, die in bestimmten vierteln leben. Die zeit hat mal einen schoenen artikel dazu gehabt Wer solches geoscoring sicher macht, also bonitaetsschaetzung und kundenbehandlung nach wohngebiet, ist KarstadtQuelle.

titel blat der werbepostille

Seinerzeit haben wir in Berlin Friedrichshain gewohnt. Damals wohnten da punker und letztens wurden meines wissens die mutmasslichen mitglieder der militanten gruppe dort verhaftet. Das viertel als ganzes ist arm, das zumindest ist zu KarstadtQuelle durchgesickert. Denn eine waschmaschine durfte ich damals nur gegen vorkasse kaufen. Ich habe auch nie ein dankesschreiben bekommen. Man fand mich wohl schaebbig.

Was bei KarstadtQuelle offensichtlich noch keiner gemerkt hat, ist das studentsein der meisten der friedrichshainer habenichtse. Man verscherzt es sich also sehr wahrscheinlich mit spaeter potenten kunden, die eben momentan noch nicht so fluessig sind. Bei mir jedenfalls ist der kredit bereitsweitestgehend verspielt, aber KarstadtQuelle setzt noch einen drauf.

bestattungsrechnung

Offensichtlich haben die beim letzten melderegisterabgleich gemerkt, dass wir umgezogen sind, und zwar in eine gegend, in der leute wohnen, die eher gute Quelle-kunden sind. Was liegt also naeher, als zu vermuten, dass ich nun auch guter quellekunde bin? Nichts, genau. Und prompt gibt es dankesschreiben, in dem man sich einfach mal so nebenbei bei uns bedankt. Und weil ich in eine gegend gezogen bin, in der man im schnitt etwas aelter ist als im Friedrichshain, ist es ja sonnenklar, dass ich mich ploetzlich fuer Hinterbliebenen-Absicherung interessiere, denn bestattungen werden immer teurer.

blutdruckmessgeraet

Prompt also rechnet mir die KarstadtQuelle-Marketingkrake vor, wie verdammt teuer meine bestattung wird und das ein ende der preisspirale nicht in sicht ist. Und wenn ich mich entschiede die versicherung abzuschliessen, dann bekaeme ich ein blutdruckmessgeraet gratis. Toll!

So! Und jetzt hoscht e ma' druff, ihr sportmuetzen: Bevor ihr euer wudu-marketing macht und maechtig mit landkarten und scoring hantiert, prueft doch bitte das geburtsdatum eurer zielperson bevor ihr sargversicherungen anpreist. Ungefaehr so:

SELECT k.[Adressdaten] FROM Kundendaten k WHERE k.Geburtstag < '01.01.1940';

Aber is natuerlich auch wurscht. Bei mir seid ihr eh unten durch und ich kauf euch auch nichts mehr ab ... na gut ... ne waschmaschine vielleicht ... gegen vorkasse.


  1. — s.s.s.    Aug 19, 21:56    #
    und wie wär’s mit nem Trockner?

Commenting is closed for this article.