The following links may help navigating this page
No Feed Found

...Politiker antworten · 2007-06-28

Ich habe ueberlegt ob ich es ueberhaupt bringen soll. Denn erstens ist es irrelevant und zweitens duemmlich. Aber dann hab ich gedacht, geht vielleicht doch, wenn man sich vor augen fuehrt wie hierachisch unsere ministerien aufgebaut sind und wieviel wucht die jeweils leitenden dort entfalten. Also sei's drum:

Zuerst zur duemmlichkeit des beitrags. Was is'n da im oeffentlich-rechtlichen rundfunk los? Kinder und tiere gehen immer, wa? Anstatt mal was von Peter Handke zu lesen is' da milchzahn-alarm. Fuer sowat meld ich mein geraet nicht an, ihr schlingel. ... aber dieses eine mal will ick darueber hinwegsehen, denn ihr habt eine charge vor die kamera bekommen, ueber die man auch unter niveau heme ausgiessen soll: Frau Zypries, die ja moechte, dass ich mich in ihrem ministerium bewerbe und vor deren haus ich gern mal meine demonstrationsfreiheit exekutiere. Hier ist also das video, in dem frau Zypries nicht umhin kann zuzugeben, dass sie nicht weiss was ein browser ist.

Ausgestattet mit derartig verblueffender unkenntnis geht die dame dann her und laesst gesetzentwuerfe zu urheberrecht und patentierung geistigen eigentums in die welt setzen und war noch vor jahresfrist BMI fuer eParticipation zustaendig... ja ja ich weiss, sie macht die entwuerfe ja nicht selber, aber mit verlaub, am ende sind ihre ministerialbeamten nicht sehr viel beschlagener, die haben doch alle jura studiert. Was der armen frau dann ganz am ende bleibt, ist lobbyisten zuzuhoeren und irgendwas draus zu machen. Und hier gewinnt die interessengruppe, die am besten organisiert ist und/oder mehr kohle in die sache stecken kann.

Es geht hier um den rechtlichen rahmen um einen produktionsfaktor, der universeller als erdoel einsetzbar ist: ideen. Die frau ahnt doch gar nicht womit sie da handiert. Alles was auf diesem gebiet passiert und zwar seit jahren, verknappt diesen produktionsfaktor ... und das ohne not, nur um der besser organisierten lobby willen. Ach, was reg ich mich auf ... Wer immernoch meint, wir werden uns demnaechst informationen verkaufen und dann waers doch gut wenn die knapp und teuer sind, dem sei Cory Doctorows kleines essay angeraten.

Koennen wir nicht alle mal sachen sein lassen, von denen wir nichts verstehen? Ist das zu viel verlangt? Ich schreib doch auch ni... ups.


  1. Juergen    Jun 29, 08:05    #
    duemmlich, gefaehrlich, fahrlaessig, ... sind zutreffend. aber was ist an der sache irrelevant?
  2. haken    Jul 1, 13:07    #
    redaktionelle inhalte, in denen kinder misbraucht werden, um den niedlichkeitsfaktor der befragten politkasten-mitglieder zu erhoehen – klappt ja leider meist -, die sind irrelevant weil sie nicht dazu gedreht wurden erkenntnisgewinn zu verbreiten, sondern die wiederwahlchancen der granden und fast-granden zu steigern.

    Redaktionell irrelevant habe ich gemeint…

Commenting is closed for this article.