The following links may help navigating this page
No Feed Found

Not Am Mann · 2007-05-31

Das berlin-institut hat wieder was rausgehaun. Ich musste die truppe vor jahresfrist schonmal rueffeln und auch diesmal schaffen sie es mit ihrer neuen studie locker in den leitartikel der Schirrmacherpostille F.A.Z. "Frauen wandern aus dem Osten ab. Besonders Maenner benachteiligt. Schlimmer als in den Polarregionen" heisst es heut ebenda. Worum gehts? Um die studie "Not Am Mann" (PDF-Vollversion) in der es um die malaise der ostler geht. Die studie ist gefaellig aufgemacht und kommt weniger endzeitzeternd daher als die letzte. Vereinfachend scheinen die ratschlaege in kapitel zehn, aber man bekommt mal einige erklaerungsansaetze etwas abseits der arbeitslosenzahlen und diese sogar mit eins zwei zahlen unterfuettert. Skeptisch bleiben versteht sich natuerlich von selbst.

Manchmal koennen sie was, diese soziologen ...


  1. Juergen    Jun 1, 08:15    #
    Ich mach ja nur stichproben bei den brandenburger maedels und jungs hier an der hochschule, also irgenwie nicht die, die ungebildet sind. Und? Die maedels sind mobiler, die gehen im praktikum und zum schreiben der abschlussarbeit dahin, wo es was zu tun gibt. Und nach dem studium erst recht. Die jungs trennen sich seltener von ihrer dorf-clique, schaetzen die leeren alleen wegen der raser-option und das nahe Polen wegen zigaretten und sprit (guenstiger) zu sehr. Die Vermittlungsquoten sind entsprechend geschlechtsspezifisch.

Commenting is closed for this article.