The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

(^_^) · 2007-05-13

Ja, das eklaert wieder einiges. Der japaner entschluesselt die emotion, die aus dem gesicht des gegenuebers zu lesen ist anders als wir. Der japaner geht eher nach den augen, waehrend wir oder stellvertretend fuer uns die amerikaner staerker nach der mundformung gehen. ... und wann ist dem forscher das aufgefallen? Als er japanische emoticons gesehen hat. vgl. :-) mit (^_^) und :-( mit (;_;). Das erklaert ja dann auch gleich die begeisterung fuer augen, die beim japanischen comic zeichner zu bemerken ist. Dass der japaner nach den augen geht, soll damit zusammenhaengen, dass man sich im japanischen zusammenleben jede weitere mimik eher spart. Koennte sogar stimmen, wie man hier sehen kann. Die augenpartie bleibt aber wohl auch bei beherrschten zeitgenossen verraeterisch und so ist es dann vielleicht so, dass der japaner unsere regungen besser entschluesseln koennen koennte als wir selbst, wer weiss.

dame ohne was

Wo wir gerade von japanischen zeichnern sprechen. Da gibt es diese ziemlich praktische seite, Posemaniacs, mit verschiedenen menschlichen posen zum abzeichnen. Das schoene ist, dass muskel und fettgewebe so Van Hagen maessig dargestellt sind.


Commenting is closed for this article.