The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

Rukumbine Text · 2007-05-06

Shenley Duffus – Rukumbine (1965)
“Rukumbine” wurde zwar produziert, als der Ska schon langsam vom nachfolgenden Rocksteady abgelöst wurde, verdeutlicht dennoch sehr gut, wie Elemente aus dem Mento in den Ska eingebunden wurden. Der schleppende Rhythmus des Schlagzeugs oder das jazzige Saxophonsolo sind beliebte Stilmittel des Mento. Zudem tritt der Offbeat des Pianos im Hintergrund nur sehr zurückhaltend auf. Um 1964 trat Jamaikas ureigene Musik plötzlich wieder sehr stark in den Vordergrund.
-- Hannes Liechti, 2006, Skavoovie - Der Anfang der jamaikanischen Populaermusik

Besser haette ich das nicht sagen koennen, aber - und jetze der dicke wermuthstropfen - wat verdammich singt der Shenley da. Kruzinuckl, ich krieg das nicht raus. Google findet eine seite mit einem text, der aber so nicht stimmen kann. Wer flash hat und audio, kann sich das werk hier anhoeren. Was ich ueber den text rauskriegen konnte, ist das hier: This adaptation of the old Caribbean children's rhyme was a big UK hit in 1965 for the veteran singer, despite (or maybe because of) the near-the-knuckle lyrics.. "Near-the-knuckle", aha, dit heisst ja soviel wie schluepfrig. Also, es gilt! Hier wird jetzt rausgekricht, was dieser feine herr Duffus da singt.

(Matura-arbeit bei steel skeleton)


  1. haenu    May 7, 09:05    #
    was stimmt denn nicht an dem text? mit der einen Zeile im Refrain bin ich nicht zufrieden, krieg aber auch nicht raus was er sagt…
  2. Haken    May 7, 10:02    #
    Jim schreibt aus dem gedaechtnis:

    Ooman a man a kuba
    How do ya do?
    Me ear say ya buy one brand new shoes
    Me ear say ya buy one brand new hat
    but a kuba tell me how much ya pay for that hat

    ich bin sicher, das muss heissen:

    Oh mother Kuba,
    How do you do?
    Me ear say you buy a new pair o’ shoes.
    Me ear say you buy one brand new hat.
    Mother Kuba tell me how much you pay for that hat.

    Vom refrain raff ich gar nichts und in den anderen beiden strophen fehlen mir auch immer entscheidende worte. “uraki”? “Bloosoo”? Kann gut sein, dass das nur lautmalerische wiedergaben sind … oder fachbegriffe aus der jamaikanischen fauna. Zum verstaendnis fehlt mir da jedenfalls was.
  3. haenu    May 7, 22:23    #
    ‘habs nochmals durchgehört. Gibt kleine Dinge, die ich herausfinden konnte, aber für das Verständnis nicht wirklich von Belang sind:

    Good morning mother Kuba
    oder Engineer run in der 4. Strophe.

    vom Refrain versteh ich auch gar nichts mehr. Das Problem ist auch, das ich den anderen Text wohl zu früh gelesen habe, und so nun immer “Jim”s Wörter höre. Kann sehr gut sein, das das nur lautmalerische Wörter sind.

    ‘habe mir schon an so manchem Text aus Jamaika die Zähne ausgebissen…
  4. Haken    May 7, 23:07    #
    hier hab ich noch was dazu.... die sache mit der flora und fauna
  5. haenu    May 17, 17:15    #
    das mit dem ackee könnte schon sein. ich glaube jedoch eher nicht, da der text sehr einfach geschrieben ist, ohne fachausdrücke…

    ...noch was neues herausgefunden?

Commenting is closed for this article.