The following links may help navigating this page
No Feed Found
No Feed Found

Luise Pusch blogt · 2007-03-15

Ohne sie selbst bis in die feinheiten zu beherrschen, hab ich das ja manchma mit sprache:

... und deswegen freut mich, dass Luise Pusch auch eine kolumne betreibt. Denn dort geht es, und Luise macht das gut, unter anderem um feministische sprachkritik. Das ist alles gewitzt geschrieben und kommt ganz ohne diese gehetzte, beleidigte hochtoenerei aus, die sonst dann und wann aus mit diesen themen einhergeht. Ein schoenes beispiel ist der beitrag zu den gaestinnen, denn “Beatrix ist meine ruhende Polin.” Dafuer gehts hier bei mir direkt in die "kolumnen, die ich lese" liste.


  1. Luise F. Pusch    Mar 17, 16:51    #
    ist ja kein wunder, daß feministische sprachkritik dem haken gefällt, denn “das häkeln”, das in meiner schulzeit noch unter “weibl. handarbeiten” fiel, wird mit einem “haken” (oder hakin?) bewerkstelligt.
    lg
    luise

Commenting is closed for this article.