The following links may help navigating this page
No Feed Found

Weiberfastnacht · 2007-02-16

halbleerer fastnachtssaal

Jetz laeuft et also, das fassenacht-experiment. Weiberfastnacht is ja der startschuss von den dollen tagen, und die war gestern. Wir starteten als kleingruppe in der hessenkapitale ... und, naja, die strahlkraft von Mainz rueber ist jetzt nicht so hoch wie man erwartet haette. Wie dit bild oben zeigt geht es bei uns eher zu wie in einem dogmafilm. Habt hier "Festen" gesehen? So ungefaehr gehts zu weiberfastnacht in wiesbaden. Drueben in Mainz faengt man dann an zu verstehen, was das mit der fete auf sich hat. In Mainz, in der altstadt ist es dann schon amuesant ... to say the least ... besonders vor dem rewe der auch in Mainz bis 22:00 uhr auf hat. Da findet das statt, was wohl strassenkarneval heisst. Keine buett, kein schunkeln und lateinamerikanisch gepraegte beschallung. Mucke wird hauptsaechlich von blechblasensembles mit perkussionsunterstuetzung geliefert, die charthits interpretieren. In den seitengassen sind auch eins zwei sambatruppen am trommeln. Das publikum bildet die geschlossen angetretene studentenschaft angetan mit 70er jahre sonnenbrillen und noch ein paar andere.

nase

Ach ja, kostuem muss natuerlich her. Die guenstigste einsteigerausfuehrung, sind diese roten schaumstoffnasen vom dekobehrent fuer 39cent. Preislich und thematisch ist nach oben freilich alles erlaubt. Da liefen auch vier o.b. umher. Wichtig, damit es amuesant wird, ist natuerlich die angenehme gesellschaft. Da darf ick hier mal einen gesonderten dank aussprechen.

Bisher kann ick also sagen: "Ja, so kann man dit machen, so macht dit plaisir." Nachher probier ick noch einen grossball in der Rheingoldhalle drueben in Mainz. Ihr seht ick lass nuescht aus. Na denn Helau bis zum naechsten bericht.


  1. Juergen    Feb 17, 12:43    #
    ethnologe, du!
  2. — manu    Feb 17, 17:04    #
    ...und dann noch das blubad im herrenklo!

Commenting is closed for this article.