The following links may help navigating this page
No Feed Found

Feierabendlinguisten · 2007-01-15

Heute ma ein paar sprachnettigkeiten. Fang' wa mal mit dem hier an:

A: Ich hasse das!
B: Wat haste denn?

Verstanden? Na dann weiter. Is euch schon mal aufgefallen, dass man 'tschaka!' nie mit dem relativierenden 'gell' oder 'oder' benutzen sollte. 'Tschaka, gell?!' geht einfach nicht. Was aber geht ist das berlinische 'oder wat?!'. Einfach weil es weniger zustimmungheischend ist, sondern eher synonym zu 'oder willste n satz heisse ohren?!' verwendet wird und eben keineswegs relativierend. Also nochmal, zu nem berliner kann man sagen 'Tschaka, oder wat!?'. Ick find's sogar ganz suess, steh ick aber wahrscheinlich wieder mal allein mit da.

pilskills

Mindenstens so suess, wie 'Tschaka, oder wat!?' find ick die da oben. Dit sind Pilskills ausn schoenen Chefhain und die sind viel besser als man auf dem video hoeren kann. Ick kieck dit video jedenfalls gleich noch mal, einfach wegen der alten zeiten ...

Die sonne jeht unter,
ick sitze aufe couch.
Hab ne pulle molle in der hand
und saufe aus ...


  1. — eva    Jan 16, 17:43    #
    dit video is ja ooch von 2001, also quasi uralt!

    die aktuelle scheibe “pilskills – das album von pilskills” kricht man bei hip-hop-vinyl im chefhain, grünberjer 54: www.hhv.de

    wieso steht’n in der preview “Jan” hinter “eva”?
  2. haken    Jan 16, 18:06    #
    wegen januar :-)

Commenting is closed for this article.