The following links may help navigating this page
No Feed Found

Kulturpessimist · 2007-01-06

Eins muss ick ja mal kulturpessimistisch einwerfen. Im haupt(!)bahnhof der deutschen haupt(!)stadt gibt es nirgends deutsche bratwurst. Zumindest hab ich keine gefunden und ich hab mir wahrlich die hacken schief gelaufen in den zugigen grauen hallen, in denen nichts zum verweilen einlaedt und alles zum konsumieren. Nee, nee, Mehdorn dein hauptstaedtisches phalluskompensat ist eine ziemliche zumutung.

Nach drei runden mit knurrendem magen bin ick zu einer fisch & chips bude gegangen, denn die gehoerte keiner der gaengigen restaurationsketten an. Die belohnung gabs dann kaum das ich sass. Die betextung der einrichtung hat der chef offensichtlich selbst in die hand genommen, denn dorten, in diesem fisch-schnell-restaurant im hauptbahnhof der hauptstadt steht ungelogen ...

fischgeschaeft im hauptbahnhof

... das folgende gedicht ueber der theke:

Gestern fiel mir,
ach wie dumm,
das shampoo ins aquarium.
Die fische wunderten sich sehr,
denn sie hatten keine schuppen mehr.

Brilliant find ick dit, brilliant. Dass sowat immer anderen einfaellt, dass ich nie auf sowas komme, das macht mir sorgen.


  1. — eva    Jan 7, 11:16    #
    Ja, das zitiert poem hat nachgerade Haiku-Qualitäten. Da musst Du wohl noch ‘ne Weile an Deinem Zen-Status basteln, bevor Du Dich zu derlei Höhen aufzuschwingen vermagst. In diesem Sinne: Go! Go! Go!
    Juten Re-Start in W’Baden!
  2. — s.s.s.    Jan 8, 12:12    #
    quasi Schönheit, die von innen kommt. Spart Dandruff und macht satt ;-)

    gruß

Commenting is closed for this article.