The following links may help navigating this page
No Feed Found

Die Eva kocht auch nur ... · 2006-12-01

Ausgehend von einem taz artikel wird hier und dort auf parallelen zwischen Eva Hermanns und einem 30er jahre nazi pamphlet hingewiesen und sich entruestet. Frau Herrmann, Schirrmacher und konsorten freilich auch, treten da eine debatte los, gegen die man sich wehren muss. Mein eindruck ist manchmal, dass Frau Herrmann die "frau an den herd" debatte gar nicht losgetreten hat, sondern nur formuliert, was in weiten teilen der gesellschaft nie weg war oder gerade wieder gekommen ist. Ganz ohne debatte, ohne mediales begleitfeuer, einfach so. "It's the economics, stupid."

Insofern fuehrt sie die debatte nicht. Dies zu behaupten waere zuviel der ehre. Vielleicht muss man mal ne weile richtig in die provinz, um wirklich zu verstehen, wovon ich grad schreib.

Ach ja, zur "Vom Rand zur Mitte" studie faellt mir spontan Tom Lehrers "Sociology Song" ein, sonst eigentlich nichts. Vorne nichts neues und hinten raus wird's echt bekloppt:

Typus 4 – Der konkurrierende Verdraenger
Obwohl sich Typus 4 im Kontakt sicher fuehlt und auch Anerkennung erfaehrt, zeigt er sich im Gießen-Test gleichzeitig als ein eher verschlossener Mensch. Dabei hat er Faehigkeiten, aus sich herauszugehen, ist eher locker und wenig an Normen orientiert. Er kann auf andere zugehen und ist geloest, aber auch konkurrierend.

Manchmal ist eine zigarre einfach eine zigarre.


Commenting is closed for this article.